Zum Hauptinhalt springen

Eder&Heylands/Großostheim: Schlappeseppel Weißbier

Eder&Heylands/Großostheim: Schlappeseppel Weißbier alkoholfrei (Nr. 1582)

Normalerweise vermeide ich es ja, zwei Biere von derselben Brauerei so schnell hintereinander zu besprechen. Aber grade reizt mich genau das. Schließlich fiel mir beim Bavaria Weißbier alkoholfrei die Sache mit der Kohlensäure auf. Und da wollte ich doch gleich mal nachschauen, was auf dem Etikett des Schlappeseppel Weißbier alkoholfrei denn so steht. Denn mal […]

Schlappeseppel (Eder&Heylands): Export (Nr. 1427)

Schlappeseppel (Eder&Heylands): Export (Nr. 1427)

Wie versprochen schaue ich mir heute mal die Marke Schlappeseppel ein wenig genauer an. Denn ein fünfprozentiges Wachstum im Jahr 2010 ist schon interessant. Der Gesamtmarkt ging im gleichen Zeitraum um 1,7 % zurück. Wo der Markt 2010 wuchs, war im Export innerhalb Europas (+ 2,6 %) und in Drittländer (+ 17,7 %). Aber gerade […]

Schlappeseppel (Eder&Heylands): Dunkel (Nr. 1404)

Schlappeseppel (Eder&Heylands): Dunkel (Nr. 1404)

So, heute bin ich mal wieder recht spät dran mit meiner heutige Biervorstellung. Aber ich musste zuerst noch die Hefe für meinen Bock anstellen. Und ihr versteht sicher, dass sowas vorgeht. Bei meinem Bock habe ich mich ja ein wenig in Sachen Farbmalz ausgetobt, zwar nicht so richtig tiefdunkel, aber immerhin rötlich. Ich habe ja […]

Schlappeseppel (Eder&Heylands)/Großostheim: Specia

Herrjeh, es ist ja mittlerweile so, dass kaum eine Brauerei mehr ohne hauseigene Legende auskommt. In Aschaffenburg, besser Großostheim, erzählt man sich folgendes: „Man schreibt das Jahr 1631. König Gustav Adolf von Schweden nimmt Aschaffenburg ein. Während im Schloss Johannisburg Vorbereitungen für die königliche Hofhaltung getroffen werden, muss man feststellen: In den Fässern ist kein […]

Eder&Heylands/Großostheim: Eder’s Pilsner (Nr. 155

Eder&Heylands/Großostheim: Eder’s Pilsner (Nr. 1557)

Ich weiß, ich soll das nicht schreiben, aber die Fastenzeit nervt! Gut, tatsächlich mal das eine oder andere Bier weniger zu trinken bzw. mal gar keins nicht so sehr, schließlich dürfte ich ja ab Samstag Nachmittag um 14.00 Uhr wieder was trinken – katholische Fastenregeln sei Dank! Nur, wenn man dann am Samstag bzw. Sonntag […]

Schwind Bräu/Aschaffenburg: Dunkles Weissbier (Nr.

Schwind Bräu/Aschaffenburg: Dunkles Weissbier (Nr. 1556)

Zum Sonntag gönnen wir uns mal wieder ein Weizen. Und weil es durchaus in der Fastenzeit ein wenig deftiger zugehen darf ein dunkles. Das ist brigens kein Widerspruch: Sonntage sind traditionell keine Fastentage. Wer also klassisch fastet, der darf heute all dem frönen, was er sich die Woche über versagt. Das dunkle Weissbier vom Schwind […]

Eder&Heylands/Großostheim: Schwanen Pilsner (Nr. 1

Eder&Heylands/Großostheim: Schwanen Pilsner (Nr. 1525)

Ich hatte ja in den letzten Tagen wieder ein paar “Biermarken”. Und dabei stelle ich mir immer ein paar Fragen: Was wäre, wenn nicht nur die Brauerei, sondern mit ihr auch die Biermarke “gestorben” wäre? Würde man die Marke vermissen? Welche Funktion hat die Biermarke auf dem Markt? Warum gibt es die Marke noch? Die […]

Waldschloss Bräu/Frammersbach: Lager (Nr. 1446)

Waldschloss Bräu/Frammersbach: Lager (Nr. 1446)

Mit dem Bier ist es ja so eine Sache. Es schmeckt einem – oder es schmeckt einem nicht. Und es schmeckt nicht jedes Bier jedem. Deshalb sind Tests wie diese hier auf meiner Seite immer sehr, sehr subjektiv. Ich finde dieses oder jenes Bier halt so. Wobei auch das immer “Momentaufnahmen” sind. Häufig probiere ich […]

Eder’s (Eder&Heylands): Export (Nr. 1428)

Eder’s (Eder&Heylands): Export (Nr. 1428)

So, heute kommt der (vorerst) letzte Teil meiner Eder&Heylands–Betrachtung. Mir ist nämlich aufgefallen, dass ich noch gar nichts über die Kernmarke Eder’s geschrieben habe. Schaut man sich den Internetauftritt der Brauerei an, scheint die Sachlage ganz klar: Zuerst kommen die namengebenden Marken Eder’s und Heylands, danach Schlappeseppel und die Weißbiermarke Bavaria und dann folgt das […]